Nachrichten

Erste Teilnahme Jugendverbandsrunde Vorkampf

Erster Wettkampf der hessischen Jugendkaderschützen unter strengen Auflagen

Es war gerade so wie in den Fussballstadien: hochmotivierte Schützen*innen aber keine Zuschauer. Dazu musste sich ausnahmslos jeder der Teilnehmer und Offiziellen zuerst einem Coronatest unterziehen. Nur so war die unumgängliche Nähe aller Personen zu ermöglichen.
Unsere Kaderschützinnen Sophie Schenk und Lena Bornemann gingen gut vorbereitet an den Start. Mangels Wettkampferfahrung ( Corona machts möglich ) spielten beiden die Nerven einen Streich. Die Ergebnisse der ersten Runde waren entsprechend niedrig.
Im zweiten Durchgang, von den Trainern gut eingestellt, schnellten die Leistungen beider nach oben. Lena legte hervorragend los und schien selbst davon überrascht zu sein. Doch ein dicker Ausreißer brachte sie ganz aus der Bahn. Trotz Pause folgten zwei weitere Patzer und schon war das gute Ergebnis nicht mehr zu halten.
Sophie, die als Jugendliche 40 Schüsse machen musste, begann mit einer unglaublichen 90er Serie, konnte die Konzentration aber nicht für weitere gute Serien hoch genug halten. Dennoch schoss sie mit 318 einen neuen persönlichen Rekord.
Für die schwierigen Bedingungen unter der Pandemie, den Schließungen und Teilöffnungen der Schießstände, sind die Ergebnisse hoch zu bewerten.